fbpx

ReCon FAQ

Wie und wo schaltet/regelt ReCon?

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Recon ist eine Serverlösung die mit Schnittstellen an so genante Aktoren und alle weiteren Komponenten ankoppelt. Diese Aktoren befinden sich bei unserem Konzept in der Unterverteilung, also im Technikraum, nicht wie bei klassischen BUS-Lösungen in den jeinzelnen Räumen. So ist es möglich, quasi an der Quelle,  ggf. "abzuschalten" und nicht erst an der Steckdose oder der Lampe. Leitungen in der Wand sind auf diese Weise bei Nichtbenutzung eines Verbrauchers so spannungsfrei und stromlos. So wird Elektrosmog im Haus vermieden und der Brandschutz ist erhöht, ganz nebenbei spart das natürlich auch Energie. Der ReCon-Server hat so gut wie jede Schnittstelle von allen gängigsten Gerätschaften, aber auch von den meisten Fremdsystemen. Es ist also kein Problem beispielsweise eine Mitsubishi-Klimaanlage mit einer Daikin Wärmepumpe über einen KNX-Lichtschalter zu verbinden und zu bedienen, während Sie diese mit der ReCon-Visualisierung bedienen und über Alexa sprachsteuern, während ein One-Wire-Temperatursensor die Messwerte liefert und ein Z-Wave Bewegungsmelder die Anwesenheit prüft und ein Google WLAN Rauchmelder die Sicherheit überwacht. Zwar würden wir eine solche Kombination bei einem Neubau nicht unbedingt empfehlen, aber möglich ist es halt...