fbpx

ReCon FAQ

Smart-Home ohne BUS-Leitung!

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Wussten Sie, das ein modernes BUS-System ohne BUS-Leitung auskommt? 
(Lesen Sie dazu auch unsere Broschüre zu den Grundlagen!)

Zumindest zusätzliche (BUS-)Leitungen die verlegt werden müssen und zusätzliches Geld kosten, können Sie getrost vergessen! Wenn Sie unabhängig und für die Zukunft flexibel bleiben möchten, setzen Sie auf eine Strukturverkabelung wie wir sie empfehlen! Modern denkende Elektriker finden sich schnell zurecht und begleiten diese Empfehlung! So bleiben Sie unabhängig und das Gesamtsystem jederzeit ausbaufähig und sparen bares Geld! 

Wozu eine Leitung verlegen die einem Aktor hinter der Steckdose verbaut über Telegramme sagt, wann sie ein- oder ausgeschaltet sein soll? Was wenn es mehrere Steckdosen gibt die denselben Zustand annehmen sollen? Sie benötigen dann immer mehrere Aktoren und einen intelligenten Schalter oder Fernbedienung der diese Steckdosen ein oder ausschaltet. In diesem Fall beispielsweise benötigen Sie doch nur eine Ader mehr in der Leitung die Sie verlegen! An diese eine Ader alle Steckdosen angeschlossen die Sie im Raum gleichzeitig ein oder ausschalten wollen, benötigen Sie nur noch EINEN Aktor, und zwar in der Unterverteilung wo diese Leitung einzeln geschaltet wird und allen Steckdosen die angeschlossen sind Strom liefert oder eben nicht. Dies und viele andere Beispiele zeigen, dass es definitiv keiner BUS-Leitung bedarf um ein SMART-Home, also ein intelligentes Haus zu bauen! Wir gehen sogar weiter: Wer ein Haus mit einer BUS-Leitung baut, bindet sich bereits früh an ein System, installiert in aller Regel teurere Komponenten, und baut, so unsere Überzeugung, technologisch betrachtet einen Altbau! (eine solche "Ring-Leitung" wie es die BUS-Leitung typischerweise ist, verwendet man in der PC-Welt bereits seit fast 20 Jahren nicht mehr, auch im Antennenbau die Strukturverkabelung mittlerweile sinnvoller Standard!)

Sie suchen einen geeigneten Elektriker der ein solches Konzept umsetzen soll? Durch unsere fachliche Betreuung ist es möglich, dass der Elektriker aus Ihrer Umgebung ganz ohne Vorkenntnisse die Installation durchführen kann. Am Besten funktioniert dies, wenn Sie einen unserer angeschlossenen Fachplaner beauftragen eine Installationsanweisung für jede in Ihrem Objekt benötigte Leitung zu erstellen. Sie erhalten zum pauschalierten Preis sowohl eine vollständige und intensive Planung, sowie ausschreibungsfähige Unterlagen um einen günstigen Elektriker zu finden! Der Elektriker erhält alle Unterlagen um das Haus perfekt installieren zu können! Die Kosten für die Planung haben Sie dadurch schnell eingespart!

Was viele nicht wissen:
Bei konventionellen Installationen sind oft mehrere tausend Euro mehr zu bezahlen, weil sich während der Installation ein anderer als der geplante Standard einstellt und weitere, dann im Nachtrag berechnete Arbeiten, auszuführen sind. Dies ist mit einer Fachplanung anders! Gut geplant ist günstig gebaut!


Wir arbeiten daher eng mit freiberuflichen Fachplanern zusammen, die Sie hier finden: www.gebplan.de 

Für Ihr Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung! hier klicken!