fbpx

ReCon FAQ

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv

Sicherlich ist eine so individuelle und umfangreiche Lösung wie ReCon sie bietet, sehr schwierig in einen Preisrahmen zu bringen, den Sie verständlicherweise vor Baubeginn aber kennen möchten. Wir bieten Ihnen von den Komponenten zur Automation über einen Homepagebaukasten für die Visualisierung, über TV- und Video-Komponenten, Alarmanlagen, Leuchten und Leuchtmitteln, Türkommunikation und Zutrittskontrolle, selbst hydraulischen Pollern für die Zufahrt ein ganzheitliches Protfolio. Es ist unmöglich Ihnen einen realistischen Preis vor einer ausführlichen Planung und Bedarfsermittlung zu nennen! Viele Projekte sind im Rahmen o.a. Komponenten zwischen 15-25.000 EUR Kosten bereits realisiert. Nach oben und nach Unten gibt es aber auch viele Beispiele. Das Gute ist, dass Sie sich mit der Planung nicht festlegen müssen, aber alles system- und herstellerfrei vorbereiten können. Ein festes oder vorgegebenes Budget lässt dann mit einer Prioritätenliste ein klares Ziel zum Einzug definieren, das wir zum Festpreis realiseren.

Bedenken Sie bitte, dass so gut wie niemals der zum Baubeginn gedachte Preis der später über den Elektriker abgerechnete Preis sein würde und Sie dann aber keine Möglichkeit haben die Zeit zurück zu drehen. Gehen Sie es aktiv an, planen Sie mit uns und vereinbaren überall Festpreise! Nur so wird die Elektrik im neuen Haus keine Kostenfalle!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Banken betrachten Smart-Home-Lösungen nicht mehr als Luxus, sondern als eine Werterhöhung des Gebäudes. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau, die KfW, fördert solche Maßnahmen im Rahmen ihres Programms „Altersgerecht umbauen“ mit einem Darlehen bis zu 50.000 Euro  ab bereits 1 Prozent Zinsen bei einer Laufzeit von 10 bis 30 Jahren.

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv

Die Frage ist, "Mehrkosten zu was?"! Zu den vom Architekten oder Bauträger geschätzten Kosten, zu denen ohnehin viele tausend Euro hinzukommen, die der Elektriker als Nachtrag für Sonderwünsche berechnet, oder zu einem durchweg gut geplanten und mit Standard-Komfort-Merkmalen bestückten Haus? Zu letzterem ergeben sich nicht selten sogar Einsparungen, da ReCon wie schon gesagt Standardkomponenten in den Räumen verwendet und die eigentliche Intelligenz zentralisiert in der Technikzentrale verbaut. So sind die Stückkosten wesentlich geringer, ganz von den Einsparungen bei der Stromversorgung und der erhöhten Betriebssicherheit zu schweigen. Im Grunde ist diese Frage nur projektbezogen zu beantworten, weshalb wir nach einer Planung und Bedarfsfindung ein konkretes Angebot erstellen.