Programmierbarkeit

Programmierbarkeit

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Wenn Sie dem Raum nicht gerade zurufen wollen dass er das Licht einschalten, oder die Musik leiser machen soll und Sie auch nicht dazu das Handy aus der Tasche holen möchten, dann bleiben Ihnen die Taster an der Wand dazu natürlich erhalten. Wer allerdings keine Bedienungsanleitung an die Wand kleben möchte, der wird sehr schnell feststellen, dass hier "weniger mehr" ist. Wie aber die vielzähligen Funktionen des Raumes auf wenige Taster bringen? Antwort: Mit Szenarien! Fast immer ist es so, dass nicht nur eine Funktion bedient wird, daher fassen Sie die Funktionen als "Szenario" zusammen und betätigen dieses über einen Taster. So sind "Kommen", "Gehen", "Tag", "Nacht", "Aufstehen", Schlafen gehen", "Freunde zu Besuch", "Kaminabend", "Saunaabend", etc. über Taster auszuführen. Was soll jeweils passieren? Nur eine oder mehrere Funktion(en) im Raum, oder doch das ganze Haus in einen Wunsch-Zustand versetzen, inkl. Musik, TV, Licht, Rollo, etc...? Dies muss nicht von einem Spezialisten abhängig sein, sondern vom Bewohner jederzeit selbst programmierbar bleiben! Und das intuitiv und vor allem: einfach! Aber auch das Aussehen der "Homepage", also die Visualisierung aller eingebundenen Komponenten, muss anpssungsfähig sein und sich an den Wünschen und Geschmack des Nutzers ausrichten.

Informieren Sie sich über die individuellen Möglichkeiten und deren einfache selbst auszuführende Programmierung unserer Visualisierung: Infohotline: 0208 9703386!